home  |  suche  |  kontakt/johner  |  institut 
studierende  |  tech-docs  |  mindmailer 

HTML-Hypertext Markup Language

Die Hypertext Markup Language, kurz HTML, ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung von Inhalten (Texte, Bilder, Links in Dokumenten).

Für die Standardisierung von HTML ist das World Wide Web Consortium zuständig (kurz: W3C).

Dies ist das Gremium zur Standardisierung des World Wide Web und der betreffenden Techniken. Es wurde 1994 gegründet. Gründer und Vorsitzender des W3C ist Tim Berners-Lee, der auch als der Erfinder des World Wide Web bekannt ist. Mit Hilfe des W3C Validators kann geprüft werden ob eine HTML-Seite mit dem aktuellen Standard übereinstimmt.

HTML-Dateien sind die Grundlage des World Wide Web und werden mit Hilfe von Webbrowsern (Mozilla Firefox, Internet Explorer) dargestellt.

HTML-Editoren

Eine HTML-Datei kann mit jedem beliebigem Texteditor erstellt oder bearbeitet werden.

Zum Beispiel: Notepad/Windows Editor, Notepad++ mit Syntax Highlighting oder mit auch mit Eclipse.

Bei dem Abspeichern der Datei ist darauf zu achten die Endung *.htm bzw. *.html zu wählen damit sie im Webbrowser betrachtet werden kann.

"WYSIWYG"-Editoren

Darüber hinaus gibt es auch diverse WYSIWYG-HTML-Editoren (what you see is what you get).

Diese Editoren ermöglichen einem eine HTML-Seite ohne HTML-Kenntnisse und Quelltext zu erstellen. Sie erinnern von der Handhabung an Rich-Text-Editoren wie Microsoft Word. Per Drag und Drop und Mausselektionen kann eine HTML-Seite recht einfach formatiert werden.

Adobe GoLive, Adobe Dreamweaver, Microsoft Expression Web (früher Frontpage)

HTML/CSS und JavaScript unter Eclipse

HTML ist nicht nur unter den oben genannten Editoren möglich, sondern auch direkt über  das professionelle Softwareentwicklungstool Eclipse.

Hierbei ist darauf zu achten,dass man die richtige Eclipse Version heruntergeladen hat.

Man benötigt zur Entwicklung unter Eclipse die folgende Eclipse-Version: Eclipse IDE for Java EE Developers

Grundgerüst einer HTML-Datei

Jede HTML-Datei benötigt ein Grundgerüst, welches wie folgt aufgebaut ist:

 

 

<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"
     "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">
<html>
   <head>
      <title>Titel</title>
   </head>
   <body>
        <!-- Inhalt der Datei -->
   </body>

</html>

Es besteht aus 3 Teilen:

  • Dokumenttyp-Deklaration (Angabe zur verwendeten HTML-Version)
  • Header (Kopfdaten. z.B. Angaben zu Titel, JavaScripts, Meta-Daten über den Inhalt, Vorschauicon einer Webseite "Favicon", CSS-Anweisungen...)
  • Body (Körper - anzuzeigender Inhalt, also Text mit Überschriften, Verweisen, Grafikreferenzen usw.)

Die Dokumenttyp-Deklaration ist optional (aber nach W3C-Standard erforderlich). Die Elemente <html> (Wurzelelement), <head> und <body> sind immer erforderlich.

Nachtrag zu HTML 5

Seit HTML 5 ist es nun möglich die Doctype-Spezifikation zu verkürzen. Aber nur unter der Voraussetzung, dass man HTML 5-Standard Dokument erstellen möchte.Näheres bezüglich der einzelnen  HTML-Modi in den Browsers können in einer vertiefenden Lektüre nachgelesen werden. Der HTML 5 -Doctype sieht dann wie folgt aus:

<!DOCTYPE HTML >

Weiterführende Informationen

Informationen zu dem Grundgerüst einer HTML- bzw. XHTML-Datei, findet man auf der Seite SelfHTML.org von Stefan Münz.

Buchempfehlung "Einstieg in XHTML, HTML und CSS" von Galileo Computing      (Verfügbar in der HTWG Bibliothek)

Buchempfehlung "Durchstarten mit HTML 5" von O`Reilly                             (Deutsche Übersetzung von Mark Pilgrim)

Buchempfehlung "Head First Ajax" von O`Reilly

W3C Validator - Hiermit kann geprüft werden, ob eine HTML-Seite dem W3C-Standard entspricht.