home  |  suche  |  kontakt/johner  |  institut 
studierende  |  tech-docs  |  mindmailer 

Erosion

Die Erosion ist neben der Dilatation eine der beiden Basisoperationen der mathematischen Morphologie. Die Morphologie befasst sich hauptsächlich mit der Verarbeitung von Binärbildern, d.h. mit Bildern, deren Pixelmenge aus genau zwei unterschiedlichen Farben zusammengesetzt ist, findet aber auch bei Grauwertbildern ihre Verwendung. Der Hauptunterschied zur klassischen, linearen Bildverarbeitung, ist die Interpretation der Bilder als Elemente eines vollständigen Verbands und nicht eines Vektorraums. Der Begriff Erosion leitet sich vom lateinischen Verb erodere (zu deutsch: abtragen) ab und bezeichnet im Kontext der Bildverarbeitung das Erweitern von dunklen Bildbereichen, bzw. das Abtragen von hellen Elementen.



>weiter zum Applet